SPD-Bundestagskandidat Hahn führt Bürgerumfrage durch

Der Kandidat für den Deutschen Bundestag Leon Hahn setzt auf eine umfangreiche Umfrage und auf Bürgerdialoge. „Es ist wichtig, was die Menschen hier vor Ort wollen. Das muss im Mittelpunkt stehen und nicht nur, was in Berlin diskutiert werden. Deshalb bemühe ich mich intensiv, eine umfangreiche Rückmeldung von den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis zu bekommen“, so der SPD-Politiker. Deshalb führe er momentan eine Bürgerinnen- und Bürgerumfrage durch. Neben einer Online-Umfrage verteilt er dabei auch 20.000 Umfragebögen im gesamten Wahlkreis. Das Feedback soll dann in einem „Programm für den Wahlkreis“ münden, in dem der SPD-Politiker aufzeigen will, welche Ziele er in Berlin für die Region erreichen will.

Die Resonanz sei bemerkenswert. „Ich habe erstaunlich viele Postrückläufer und Online-Teilnahmen an der Umfrage. Das zeigt, dass die Menschen es gut finden, wenn Verantwortliche erst zuhören und dann anfangen, etwas zu ändern und nicht andersherum“, so Hahn.

Auf Plakaten hatte der Bundestagskandidat im gesamten Wahlkreis bereits auf die Umfrage aufmerksam gemacht und einen Online-Bürgerdialog gestartet. Bei einem ersten Termin dieses Bürgerdialogs seien von hohen Holz- und Baustoffpreisen bishin zur großen Kluft in der Gesellschaft, die durch die Corona-Pandemie verstärkt wurde, diverse Themen zur Sprache gekommen. Auch hier hätten die Bürger ihm wichtiger Anliegen für den Wahlkreis mitgeteilt.

Als Reaktion hierauf hat Hahn einen zweiten Online-Bürgerdialog geplant. Dieser findet am Donnerstag, den 5. August ab 19:30 Uhr statt. Auch hierfür hängen im Wahlkreis wieder Plakate, die ebenso weiterhin auf die Umfrage aufmerksam machen. „Mitte August werden wir anhand der vielen Rückmeldungen dann das ‚Programm für den Wahlkreis‘ fertigstellen“, freut sich Hahn.

Eine Teilnahme an der Umfrage ist unter www.leon-hahn.de/befragung möglich. Hier sind ebenso die Zugangsdaten zum Online-Bürgerdialog zu finden. Wer ausgedruckte Umfragebögen möchte, kann sich unter info@leon-hahn.de melden.